Anzeige-Bug oder unfaires Vergütungsmodell

Hallo,

bitte werft mal einen Blick auf den Screenshot. Laut US-Support, den ich inzwischen per E-Mail gefragt habe, hat alles seine Richtigkeit. So ganz leuchtet mir das aber nicht ein. Es würde bedeuten, dass der Kunde nur ein Design pro Produkt bezahlt, obwohl er zwei verschiedene genutzt hat. Theoretisch könnte er sich doch sein Produkt auch mit Motiven unterschiedlicher Designer zusammengestellt haben. Da müsste doch dann auch jeder eine Vergütung bekommen.

Wenn mir laut Vergütungsmodell für diese Bestellung tatsächlich nur 12 Dollar zustehen sollten, warum werden mir dann insgesamt 24 angezeigt? Alles sehr irreführend!

Grüße in die Runde
graFisch

https://www.dropbox.com/s/xyy9iv8dvnqvcq4/earnings-mismatch-dt.jpg?dl=0#

Ich hab leider noch nicht so viele Verkäufe, dass ich wüsste wie das aussieht, aber ist das sicher nicht die Auflistung für nur eines der beiden? Weil ich hätte jetzt gedacht das sind zwei verschiedene Pullover die je 2 mal gekauft wurden. Und dann müsstest du in meiner Vorstellung auch 24 Euro bekommen.

Alles andere wäre nur verwunderlich

1 Like

Danke! Tut schon mal gut, dass ich mich nicht alleine über die Sache wundere! :slight_smile:

Ahoi @graFisch,

ich hab mir die Bestellung mal angeschaut. Folgende Artikel wurden im Selbst Gestalten Bereich vom Kunden bestellt:

Eine Baseball-Cap auf der 2 verschiedene Designs (DesignIDs 1009090780 und 1001386468) von dir verwendet wurden - für jedes erhälst du 3$ Vergütung - macht also für den Artikel 6$ Vergütung

und ein T-Shirt mit nochmal 2 verschiedenen Designs (DesignIDs 1029592174 und 1001386468) auch hier erhälst du für jedes Design 3$ Vergütung - macht auch hier 6 $ Gesamt für das Shirt.

in der Auflistung wird also alles korrekt dargestellt. Mich wundert, dass in deiner Sales-Statistik jedoch 2 mal 12 $ angezeigt wird. Das kommt vielleicht daher, dass nur der Gesamtbestellwert (2xje 6$ pro Produkt) angezeigt wird und die Einzelprodukte nicht nochmal gesplitet werden.
Ich frage die Kollegen mal, wie es sich mit der Anzeige verhält und gebe dir Bescheid.

1 Like

Hallo Rico, vielen Dank, dass du der Sache mal nachgehen willst!

Nachdem mir aus den USA erst mehrfach versichert wurde, dass alles richtig sei, kam gestern dann doch noch folgender Satz per E-Mail: “We do apologize for the issue you are seeing. This is a glitch that is currently being worked on. Once fixed the statistics will show the correct amount credited.” Der Kunde scheint wohl nicht vier Produkte gekauft zu haben, so wie es in der Statistik aussieht. Sehr sehr irritierend das alles …

Schönen Tag euch

Die Statistik zeigt nicht die Anzahl der Produkte, sondern die Anzahl deiner verkauften Designs. Die Zahlen stimmen. Was nicht stimmt oder zumindest irritiert sind die earnings ganz hinten. Hier müsste nach meinem Verständnis 6$ und 6$ stehen anstatt 12$ und 12$.