Design - Abgelehnt

@Sara @Lena_Spreadshirt:

3 Likes

Ich frag mal @Julia-Spreadshirt, sie ist unsere Design-Expertin :slight_smile:

Leider ist es bei teilweise ĂŒber 8000 Uploads tĂ€glich nicht möglich auch noch die Tags und Description anzupassen. Das haben wir teilweise in der Vergangenheit (alte User Area) gemacht aber das waren die Volumen auch noch wesentlich geringer.
Aktuell ist der Fokus auf Verringerung des backlogs, es kann also sein dass irgendwann in der Zukunft sowas wieder eingefĂŒhrt wird, wenn wir in der MotivprĂŒfung wieder unser altes Level erreicht haben.

8000 Uploads tÀglich klingt aber schon besser als damals, da waren es viel mehr.

8000 Uploads, das ist 'ne Menge Holz! :wink:
Klar, dass Ihr da nicht Tags und Beschreibung ausfĂŒhrlich manuell optimieren könnt. Allerdings ging’s mir nur um’s Löschen von juristisch kritischen Tags.

Es ist doch unter’m Strich fĂŒr Euch deutlich aufwendiger, wenn zu jedem Design, dass aus nicht eindeutigen GrĂŒnden abgelehnt wird, eine “Nachfrage-Mail” beim Legal-Department eintrudelt und dann der Grund analysiert und individuell geantwortet werden muss, als das einfache “Wegklicken” eines kritischen Tags wĂ€hrend der PrĂŒfung. Dabei ließe sich synchron sogar eine Datenbank aufbauen, auf der basierend dann irgendwann im Zuge eines automatisierten Abgleiches kritische Tags herausgefiltert werden könnten.

Und den “Partnern” wĂŒrde es ersparen, ein Design aufgrund eines kritischen Tags erneut hochladen zu mĂŒssen, diverse Produkte noch einmal erstellen zu mĂŒssen und erneut auf Freigabe warten zu mĂŒssen.

2 Likes

Zudem muss es so eine Art Datenbank bereits geben, da man einige Keywords schon jetzt gar nicht mehr eingeben kann.

Ich wĂŒrde das jedenfalls auch sehr begrĂŒĂŸen :+1:

Ich frag denn doch nochmal, was mache ich eventuell falsch? Oder wie wird “eigentlich” definiert. Ich habe nun vergangene Woche Do., 17.05.2018, gem. den Angaben aus diesem Chat-Verlauf ĂŒber meine WEB-Mailadresse die Spreadshirt-Mailadresse legal@spreadshirt.net angeschrieben. Leider habe ich auch hier bis heute keine Antwort bekommen. Liegt es also an der Mailadresse, an meiner oder der von Spraedshirt, stelle ich die falschen Fragen oder kommen meine Mails gar nicht erst an sondern werden von der Firewall gleich aussortiert?
WÀre schon schön zu erfahren woran das liegt, dann kann ich mir eventuelle weiter Emails sparen.
Trotzdem Danke fĂŒr die UnterstĂŒtzung

Ich kann mich nur wiederholen:
Da wird es, wie gesagt, in Zukunft sicher noch einige Änderungen und Neuerungen geben.

1 Like

Hallo? :hushed: Noch jemand da? :hushed:

Im Moment ist es tatsÀchlich etwas anstregend. Quasi einmal die Woche habe ich Mail Kontakt mit der legal Abteilung wegen Ablehnungen.

Bisher wurde nach kurzem Mail Verkehr das Design dann doch freigegeben. Mal war die Auflösung zu niedrig, obwohl identisch bereits in anderer Farbe hochgeladen und es eine SVG war, dann angeblich Urheberrechtsverletzung und zeitweise unklare Rechte.

Ich kann mir vorstellen das die Kollegen eine Menge Arbeit haben und das sicher nicht aus Bosheit tun. Aber ich habe im Moment das GefĂŒhl, dass sich mehr Arbeit gemacht wird als nötig. @HerrFaulbaum hat es gut erklĂ€rt, der Mail Verkehr vergrĂ¶ĂŸert den Arbeitsumfang doch nur. Einfacher wĂ€re es, ein Feld vom Mitarbeiter befĂŒllen zu lassen, wo in wenigen Worten der genaue Grund steht. Oft ist dieser nĂ€mlich nur eine falsche Annahme, was ja die nachtrĂ€glichen Freigaben gut zeigen. :frowning:

Ich habe gerade mal nachgeschaut und du hast auf alle Mails, die du ĂŒber die Mailadresse in deinem Nutzeraccount geschrieben hast, auch eine Antwort erhalten. Die letzten beiden am 18.5. und 24.5.
Vielleicht sind die bei dir im Spamordner gelandet. :confused:

Sorry, aber ich kann da nischt finden. Weder im Mailpostkasten noch im Junk- oder Spam-Mail Ordner. Besteht die Möglichkeit die entsprechenden Antworten noch einmal rauszuschicken.
Das wÀre schön. Danke im Voraus.

Ich habe die beiden letzten Mails noch einmal verschickt.

1 Like

Danke, aber ich geb’s auf, es muss zwischen Euch und mir ein schwarzes Loch geben. Bei mir kommt leider nichts an. Scheinbar sollen wir nicht miteinander kommunizieren.

Jupp ausfĂŒhlich nutzlos:

vielen Dank fĂŒr Deine E-Mail.

Leider konnte Dein Motiv nicht fĂŒr die Verwendung auf unserer Plattform freigegeben werden, weil dadurch bestehende Rechte Dritter verletzt werden könnten. Aufgrund einer externen Beschwerde und um weiteren Schaden von unserer Plattform oder dir als Partner abzuwenden, mussten wir leider derartige Motive deaktivieren.

Damit dieses Motiv fĂŒr Dich aktiviert werden kann, ist eine Genehmigung des Rechteinhabers fĂŒr die kommerzielle Nutzung notwendig. Solltest Du eine solche Genehmigung bereits vorliegen haben, so lass sie uns bitte per E-Mail an legal@spreadshirt.net zukommen. Dann können wir das Motiv natĂŒrlich fĂŒr Dich freigeben. Alternativ könntest Du das Motiv auch verĂ€ndern.

Die unerlaubte Verwendung von geschĂŒtzten Motiven oder Begriffen kann zu sehr hohen Geldstrafen fĂŒhren. Deshalb bitten wir um Dein VerstĂ€ndnis fĂŒr unsere Vorsichtsmaßnahme.

Hoffentlich können Dir diese Informationen weiterhelfen.

FĂŒr weitere Fragen stehe ich jederzeit zur VerfĂŒgung.

Antwort aus der Konserve von legal@spreadshirt.net die weder den Unterlassungsanspruchsteller benennt noch was beanstandet wurde.

Irgendwas irgendwer ist sinnloser Unsinn in diesem Zusammenhang.

Bei mir wurden Designs abgelehnt mit dem Bild eines Schaltgetriebes und dem Spruch “echte MĂ€nner schalten selber”.

Die BegrĂŒndung war:

*a) Hetzerische Inhalte *
*b) SchĂ€digende, irrenfĂŒhrende Inhalte *
Wer definiert schon wer ein “echter Mann” ist? Viele Personen können sich durch diese vermeintliche Konnotation diskriminiert fĂŒhlen.