Gedankenaustausch von Partner zu Partner

Hier mal ein Thread, in dem ihr euch themenunabhängig austauschen könnt.

1 Like

@HerrFaulbaum Adobe Illustrator PC CS6 Deutsch (Vollversion)
für 95 Euro.

@Chrisbears: du sagst: steinalte CS6

also das klingt in meinen Ohren überheblich. Die CS6-Version ist für meine Zwecke perfekt! Für Shop-Designs sowieso und ich habe damit auch Grünen-Wahlslogans )mit tausend farbigen Schatten und so) im Mai 2019 gemäß dem B90/Grünen-Design erstellt ! Hat super geklappt.

z.B.

Ich finde diese Adobe-Abos schlichtweg doof, und deshalb habe ich die gebrauchte Version gekauft. Die Abos machte ich auch mal, für 3 Monate, aber wenn man Illustrator nicht verwendet öfters, ist das einfach zu teuer.

Und welche gleichwertigen Alternativen gibt es denn zu Adobe Illustrator?
Ich kenne keine bislang. Aber du?

Wenn du von Adobe kommst treibt dich Corel in den Wahnsinn. Aber gleichwertig sind die beiden Programme. Affinity Designer dürfte mehr auf deiner Linie sein und ist ebenfalls mit Adobe gleichwertig. Durchaus professionel ist auch Inkscape manche wechseln nie von Inkscape zu einer kommerziellen Variante…

Ich habe sogar eine noch æltere Version von Illustrator als Wanjala und bin damit mehr als zufrieden. Får mich reicht es vøllig aus. Inkscape hatt ich auch Mal … finde es aber nicht so handlich wie den Illustrator.

1 Like

Dank Dir, alles klar!

Meine Güte, nun springt doch nicht gleich aus der Nietenhose, nur weil mir Eure Version von Freehand zu alt ist.
Achtung! Hier: Smiley. :yum: Bitte beachten.

Wieso Freehand, es ging um Illustrator.

Freehand habe ich 1995 benutzt, fand ich toll !!

Und Corel konnte ich noch nie so leiden, jedenfalls die frühen Versionen. Die neuen kenne ich nicht.

Ist halt wie bei Photoshop: einmal Photoshop immer Photoshop :nerd_face:
Gimp als Alternative, aber lang nicht so gut. ZU wenig benutzerfreundlich, man sucht ständig Befehle und findet sie nicht.

Stimmt es eigentlich, dass Corel früher ein Waschmittel war? Aldus Corel, glaube ich, hieß der Mann, der aus Unzufriedenheit mit der Gestaltung der Waschmittelverpackungen eine eigene Software entwickelte.

1 Like

ich glaube du meinst “Korall” ?
das gabs mal

achso ne, das heißt tatsächlich Coral :astonished:
kauf ich halt nie, nur WR

Aldus Corel hat übrigens eine Weile mit Larry Page zusammengearbeitet. Lustigerweise nicht in einer Garage, sondern in einer alten Mühle. Daraus entstand dann später der Name für das Programm PageMill, mit dem für das Hustler Magazin die ersten Pornoseiten produziert wurden. Page hat das Projekt dann aber an einen Aachener Schokoladenfabrikanten verkauft und den Gewinn in google investiert.

:laughing: Ich denke ihr macht mal besser einen eigenen Thread für sowas auf, sonst geht hier der Hilfe-Charackter des Forums wirklich noch verloren.

Alles nur Verschwörungstheorien!
Kann man sich dagegen eigentlich impfen lassen?

Virenschutz ist unter den Gates Gläubigen schon seit den ersten Tagen des Internets ein großes Thema.
Wohingegen der Apfel vom Baum der Erkenntnis mit dem Versprechen weitergereicht wurde, dass diese Schutzmaßnahmen unnötig seien.

ähm,… aber nicht von mir - bin keine VT

Was nur wenige wissen: Bill Gates war schon immer ein großer Bewunderer des deutschen Puppenspiels. Eine Hommage an das Kaspertheater seiner Kindheit war der Name des in den Neunziger Jahren zusammen mit einem großen PayTV Anbieter entwickelten Impfprogramms „KasperSky“.