Verkäufe und Rabatt-Aktionen - nicht nachvollziehbar

Hallo zusammen,

ich denke dieses Thema war hier schon oft, aber ich spreche es einfach nochmal an.
Anbei auch ein weiteres Beispiel: gleiches Produkt wurde auf dem Marktplatz in der Schweiz bestellt, doch am 17. März wurden noch 4,60 € und am 29. März wurden nur 3,82 € als Designpreis angegeben.
Klar es wird wieder irgendeine Rabattaktion der Auschlag gewesen sein, aber ich denke es wird Zeit, dass die Rabattaktionen nachvollziehbar in der Statisitik zu sehen sein sollten. Ansonsten wirkt es langsam wahllos und erzeugt kein Vertrauen. Hier sind es auch 17% die abgerechnet wurden. Ich sehe ansonsten eigentlich immer nur 10 oder 15 % Aktionen.
Vielleicht seid Ihr ja auch schon dran und es kommt demnächst die Lösung.
beste Grüße Tobias

Ahoi @thieshirts,

die gezeigten Beispiele sind eigentlich relativ einfach nachzuvollziehen:
Wenn du in dieser Sales-Ansicht auf die Artikel klickst, wird dir nochmal eine Detailansicht angezeigt.
Bei dem Shirt, wo du 3,82 schweizer Franken bekommen hast steht dort: “Volume discount” - das ist der Mengenrabatt. Je nachdem wie viele Produkte ein Kunde in seinen Warenkorb packt, erhält er entsprechend einen Rabatt. Dies hat zum Ziel, dass die Kunden tendenziell etwas mehr kaufen.
Im konkreten Fall hatte der Kunde 9 Produkte im Warenkorb, wodurch er einen Rabatt von 17% erhalten hat.

Bei dem anderen Shirt, wo dir 4,60 schweizer Franken angezeigt werden, wurde gar kein Rabatt angewendet. Auch das steht in dem Fenster (bzw. steht dort dann gar nichts so wie im Screenshot).

Hallo Rico,
alles klar, wieder etwas dazu gelernt. :wink: